Startseite

IMG | Internet Marketing Guide

Aktuelle Artikel

Gutes Betriebsklima zahlt sich aus

Ein gutes Betriebsklima zahlt sich enorm aus. Die Zufriedenheit der Angestellten und Mitarbeiter ist ein Faktor, der nicht unterschätzt werden sollte. Ein Chef, der nur an Umsatz und Gewinn orientiert ist und nicht auch das Betriebsklima im Auge behält, wird irgendwann scheitern. Warum? Weil die Mitarbeiter motiviert werden müssen, erstklassige Arbeit zu leisten. Am besten sie brennen für das Unternehmen und identifizieren sich damit.

Ein rein pragmatisches Verhältnis zwischen Chef, Vorstand und den einzelnen Mitarbeitern jeder Stufe ist nicht förderlich für das Wachstum des Unternehmens.

Erfolgreiche Unternehmen setzen auf ihre Mitarbeiter und wissen, dass nur im Team Geschichte geschrieben werden kann.

Was kann man für die Mitarbeiter tun?

Viele Inhaber einer Firma und Vorstände haben sicher sehr viel im Blick, aber an das Wohl der Mitarbeiter zu denken, das fällt schon manchmal schwer. Sie verdienen ja eh ihr Geld mit der Arbeit, denken viele. Der Fokus richtet sich dann meist auf mehr Umsatz, mehr Gewinn, Expandieren und sich steigern. Aber diese Ziele können nur erreicht werden, wenn alle an einem Strang ziehen und das tun sie nur, wenn sie einen Grund dafür haben.

Wichtig ist also den Mitarbeitern eine Art Gemeinschaftsgefühl zu vermitteln. Die Firma soll ihr zweites Zuhause sein, in dem sie sich auch wohl fühlen. Der Identifikationsfaktor spielt eine wichtige Rolle. Daher ist es schon mal hilfreich, wenn die Mitarbeiter im Kundendienst alle eine Firmenkleidung bekommen, die meist aus einheitlichen Looks wie farbigen Polo-Shirts mit Firmenemblem und farblich passenden Hosen besteht.

Das ist nicht nur für die Kunden ein leicht verständliches Signal und hilft bei der Einordnung, wer zum Service gehört. Es hilft auch den Mitarbeitern von privat auf Arbeit und Identifikation mit der Firma umzustellen. Wichtig ist aber auch, dass es Kleidung ist, in der jeder sich wohlfühlt und nicht verkleidet.

Natürlich muss nicht eine ganze Belegschaft im Einheitslook herumlaufen, aber überall dort, wo es Kundenkontakte gibt, macht sie Sinn.

Zu der Kleidung, die gestellt werden sollte, kommen andere Gegenstände, die in den Farben der Firma gestaltet sein dürfen und mit dem Firmenlogo versehen. Das können Büroartikel sein, Deko-Gegenstände fürs Büro, Maskottchen, Autoaufkleber. Der Mitarbeiter kann sich ruhig ein bisschen fühlen wie der Fan eines Fußballvereines.

Gemeinschaftsgefühl steigern

Lieblose Betriebsausflüge, lästige Weihnachtsfeiern – all diese Aktionen führen nicht dazu, dass die Mitarbeiter einer Firma ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln. Und das liegt oft nur an der schlechten Organisation dieser Events. Man muss seinen Mitarbeitern etwas besonderes bieten, was noch nicht einmal viel Geld kosten muss.

Es kommt eher auf die Einstellung an. Wer als Chef hier einfach überfordert ist, kann sich von vielerlei Coaches beraten lassen. Auch bei der Eventplanung für Firmen-Events gibt es viele Profis, die weiterhelfen können.

Das Gemeinschaftsgefühl kann nur gesteigert werden, wenn die Mitarbeiter eine Chance haben, sich besser kennenzulernen und gemeinsam etwas erleben. Das darf man nicht alles dem Zufall überlassen. Einfach Feste veranstalten und darauf zu hoffen, dass alle sich amüsieren, klappt meist nicht. So bilden sich unliebsame Grüppchen und oft wird sogar Mobbing gefördert.

Es darf bei den Events kleine Unterhaltungsspiele geben, in denen Teams gegeneinander antreten. Wobei in den Teams nicht die Personen zusammenspielen sollten, die sich eh schon kennen.

Man sollte ein wenig Programm parat haben für die Events, aber auch  Zeit zum Plauschen und Entspannen lassen. Es ist wichtig, das richtige Maß zu finden, aus unkompliziertem Beisammensein und Unterhaltung oder Anregung.

Im Sommer darf wenigstens einmal ein gemeinsames Barbecue auf dem Plan stehen. Das kann herrlich locker und leger geplant sein. Indem man z.B. nach der gemeinsamen Anreise an einen gebuchten oder speziell ausgesuchten Ort, mit dem ausklappbaren Bollerwagen loszieht und ein Picknick vor Ort veranstaltet.

Wichtig ist hierbei aber wirklich, alles gut durchzuorganisieren und bei der Wahl von Speisen und Getränke, Vorlieben und Befindlichkeiten der Gäste zu berücksichtigen. Zum unkomplizierten Grill-Event darf noch eine Catering-Firma hinzugebucht werden, die all das liefert, was man nicht schnell vor Ort am Grill zubereiten oder servieren kann.

Die Veranstaltungen sollten einfach die Handschrift des Unternehmens tragen und die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen fördern.

Kleine Gadgets, wie Biergläser zum Mitnehmen mit Firmenaufdruck machen sich imemr gut und bleiben positiv im Gedächtnis.


INTERNET MARKETING GUIDE

Mehr Informationen

Lieblings Website