Startseite

IMG | Internet Marketing Guide

Aktuelle Artikel

Gestaltung einer Webseite

ANZEIGE -

Eine Webseite kann unterschiedliche Funktionen haben. Manche Webseiten werden für Informationen besucht, andere werden für die eigene Unterhaltung genutzt und andere dienen für die Vermarktung von Produkten.

Genau auf diesen Webseiten ist es wichtig, dass sie gut gestaltet sind, da sonst die Besucher schnell ihr Interesse verlieren.

Wenn also ein Unternehmen eine Webseite erstellt, sollten sie darauf achten, dass die Startseite interessant und ansprechend wirkt.

Startseite

Auf der Startseite einer Webpage sollten die wichtigsten Informationen zu sehen und sie sollte ansprechend gestaltet sein. Das heißt, dass das Design im Allgemeinen gut aussieht und es nicht zu überfüllt ist. Meistens ist es sogar empfehlenswert, wenn im oberen Bereich der Seite ein Imagefilm vom Unternehmen in Dauerschleife läuft, da visuelle und bewegende Bilder immer das Interesse von Besuchern wecken.

So bekommen sie zudem direkt Informationen darüber, was das Unternehmen macht und müssen sich keine Texte durchlesen.

Anschließend sollten auf der Startseite Reiter zu finden sein, die weitere Informationen über das Unternehmen geben. Wichtig sind die wichtigen und interessanten Informationen wie Produkte, Kontakt, Öffnungszeiten etc.

Die Farbe des Hintergrunds der Seite ist ebenfalls wichtig, da bestimmte Farben das Interesse wecken. Dies sind vor allem helle Farben.

Benutzerfreundlichkeit

Die Webseite sollte einfach zu bedienen sein, vor allem für Menschen, die sich mit dem Internet nicht so gut auskennen. Es sollten klare Informationen und weiterführende Reiter verfügbar sein, sodass jeder Mensch die Webseite versteht.

Bei der Programmierung der Seite ist es zudem wichtig, dass die einzelnen Ladezeiten schnell funktionieren und die Seite nicht überprogrammiert ist.

Viele Webseiten haben einfach das Problem, das zu viele Informationen auf einer Seite sind. Niemand möchte so viele Informationen auf einer Seite sehen und es ist deutlich besser, wenn diese Informationen auf verschiedenen Seiten zu finden sind.

Zudem macht es keinen Sinn und einen schlechten Eindruck, wenn manche Seiten noch nicht beschrieben sind. Dies kommt ebenfalls bei sehr vielen Webseiten vor. Besucher möchten Informationen zu einem Thema nachgelesen und auf der Seite steht einfach, dass die Beschreibung noch folgt. Noch schlimmer ist es, wenn manche Seiten nicht erreicht werden können, da sie noch nicht eingebaut wurden.

Dies zeigt Unprofessionalität und sollte unbedingt vermieden werden. Der Besucher denkt sofort, dass das Unternehmen unseriös und schlecht ist, wenn solche Probleme aufkommen.


Erfolg mit Online-Marketing: diese Tipps helfen

ANZEIGE -

Das Online-Marketing ist ein großes Feld, auf dem die Konkurrenz durchaus groß ist. Eine Online-Marketing-Weiterbildung ist sicher eine gute Sache. Aber auch ein Blick auf die wichtigsten Tipps kann helfen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich der Erfolg verbessern lässt.

Auch im Internet ist der Konkurrenzkampf groß und dieser muss natürlich im Blick behalten werden. Wer Erfolg haben möchte, der sollte sich auch die Zeit nehmen und schauen, womit die Bewerber erfolgreich sind. Die eigenen Ziele sollten direkt formuliert werden und zwar möglichst präzise. Es sollte sich immer um messbare Ziele handeln. Je detaillierter sie sind, umso besser ist es. Dabei ist es wichtig, unbedingt realistisch zu bleiben. Natürlich kann ein Blick auf die Mitarbeiter geworfen werden. Das ist sogar zu empfehlen, denn so kann Inspiration eingeholt werden.

SEO ist kein Geist

Die Suchmaschinenoptimierung ist im Online-Marketing einfach nicht zu unterschätzen und dennoch machen noch immer sehr viele Menschen den Fehler und beschäftigen sich damit nicht ausreichend. Wer jedoch Erfolg haben möchte, der muss auch in der Suchmaschine mit seinen Angeboten zu finden sein. Das beginnt bereits bei den Links auf anderen Webseiten und reicht bis hin zu guten Texten mit Mehrwert, die für die Suchmaschine wichtig sind. Es reicht übrigens nicht aus, die Webseite einmalig zu optimieren. Es handelt sich hierbei um eine Arbeit, die immer wieder durchgeführt werden muss. Die Pflege der Webseite ist nicht zu unterschätzen.

Werbung ist auch online das A und O

Marketing wird oft mit Werbung gleichgestellt, dabei handelt es sich um viel mehr. Tatsächlich ist die Werbung aber ein wichtiger Teil des Marketings. Wer diesen Effekt verinnerlicht hat, der dürfte auch schnell merken, dass es online zahlreiche Möglichkeiten für eine gute Werbung gibt. Doch was ist zu beachten? In den sozialen Netzwerken oder mit Werbung in den Suchmaschinen und auf den Webseiten, können unterschiedliche Zielgruppen erreicht werden. Diese sollten vorher definiert werden.

Es reicht nicht aus, einfach nur Werbung auf den Markt zu bringen. Diese sollte gut durchdacht sein. In einer Weiterbildung werden die Themen aufgegriffen und vertieft.


Warum das Networking im Internet Marketing so wichtig ist

ANZEIGE -

Das digitale Marketing hat sich längst zum wichtigsten Standbein für Sichtbarkeit, Brand Building und Bekanntheit von Unternehmen entwickelt. Kaum eine Firma kann es sich heute noch leisten, nicht entsprechende Maßnahmen im Netz zu starten, um die Zahl von Followern, Besuchern auf Webseiten oder Platzierungen in den Suchmaschinen zu verbessern. Während das Online Marketing durch immer neue Maßnahmen und Details komplexer und ausgefallener wird, sollten Experten der Branche aber nicht vergessen, dass die analoge Welt noch immer eine Rolle spielt. Das gilt besonders dann, wenn es um das Thema Networking geht.

Networking in Zeiten von digitalen Kampagnen

Es gibt gleich mehrere gute Gründe, warum die Zusammenarbeit und die Verbindung mit anderen Playern der Branche auch für Experten im digitalen Marketing so wichtig ist. Zum einen geht es dabei um Zusammenarbeit. Kollaborationen sind gerade unter dem Eindruck der möglichen Synergien, die sich durch Verlinkungen und Gastartikel auf die Sichtbarkeit und die Bedeutung in den Suchmaschinen ergeben von Bedeutung. Dann geht es natürlich auch um ganz eigene Ziele – so gewinnt man neue Kunden, neue Opportunitäten für die eigene Karriere oder einfach nur interessante Möglichkeiten für das Business.

Vor allem geht es aber darum, dass sich die Branche stetig entwickelt. Es gibt immer neue Entwicklungen, neue Trends und die Spezialisierungen nehmen besonders im Online Marketing konstant zu. Das bedeutet auch, dass man hier und da vielleicht einmal einen guten Partner an der Seite braucht, der sich in einem bestimmten Bereich spezialisiert hat und nun bei einer kniffligen Aufgabe helfen kann. Das digitale Zeitalter – und somit das Online Marketing – verbindet schließlich nicht nur Webseiten, sondern auch Menschen miteinander. Eine entsprechende Aktivität auf Karriere-Netzwerken wie LinkedIn oder in den sozialen Netzwerken ist für das eigene Unternehmen immer auch eine Chance und bietet bei geringer Arbeit einen hohen Profit.

Networking Events für spannende Diskussionen und Entdeckungen nutzen

Es sind vor allem die Messen, Conventions und Events, die in der Branche dafür sorgen, dass die Experten zueinander kommen und sich austauschen können. Diese Events sind darüber hinaus eine tolle Gelegenheit, sich in einer fremden Stadt ein wenig Aufregung und Abenteuer zu verschaffen. Man muss die Zeit auch nicht alleine verbringen – charmante und aufregende Call Girls gibt es heute in quasi jeder deutschen Metropole. Zusammen kann man nicht nur auf die Veranstaltung gehen, sondern danach noch ein wenig die Stadt erkunden und eine tolle Zeit zusammen erleben. Seid ihr beispielsweise in den wunderschönsten Städten Köln, oder Berlin unterwegs so ist eine richtige Begleitung, mit welcher man dies teilt und erlebt, das A und O. Genau die richtige Ablenkung also, um ein Networking-Treffen noch ein bisschen spannender zu gestalten.

Auf diesen Events wird man nicht nur über die aktuellen Entwicklungen der Branche informiert, sondern hat die beste Gelegenheit, mit Kollegen ins Gespräch zu kommen und ein wenig über die neusten Dinge zu fachsimpeln. Ein toller Ausflug also – besonders unter dem Eindruck, dass man in der Branche zu viel Zeit mit Daten und Statistiken verbringt und der Kontakt mit anderen Menschen manchmal ein bisschen zu kurz kommt. Dass das Networking darüber hinaus Vorteile mit sich bringt, ist natürlich ein weiterer Bonus, der für den Besuch der Veranstaltungen spricht.


Online Marketing: Visualisierung als primärer Trend

ANZEIGE -

Der Trend im Online Marketing tendiert zur Visualisierung von Inhalten. Ob 360 Grad Videos oder emotionale Kurzfilme, Bilder und YouTube Spots: Die Visualisierung nimmt in Zeiten von Facebook und Co. einen wichtigen Bestandteil in der zielführenden Marketing Strategie ein. Es gibt gute Gründe, warum Sie auf die Visualisierung setzen und Ihren Content in bewegten Bildern bereitstellen sollten. Fakt ist, dass Ihre Zielgruppe die Inhalte in bildlicher Darstellung häufiger und schneller teilt, den Content bei geringer Aufmerksamkeit versteht und emotional auf Ihre Präsentation reagiert. Mehr erfahren…


Unterstützung: So arbeiten Seo-Tools

ANZEIGE -

Ziel ist es mit seiner Webseite im Google Ranking ganz weit oben zu stehen. Zahlreiche Statistiken zeigen, dass mehr als 90 Prozent der User auf die ersten angezeigten Seiten klicken, die in der Google Suchmaschine angezeigt werden. Doch wie schafft man es ganz oben mitzumischen? Das Patentsystem schlechthin kann euch leider niemand nennen, dafür ändern sich die Kriterien, nach denen Google die Seiten rankt zu schnell und es ist auch nicht alles bekannt. Wir können euch aber auf dem Weg dahin unterstützen und erklären euch heute wie SEO-Tools arbeiten und wie ihr diese unterstützend einsetzen könnt, um eurem Ziel näher zu kommen. Der Wix Seo Erfahrungsbericht zeigt, dass die Qualität des veröffentlichten Contents eine wichtige Rolle spielt.

Mit der Recherche zum Ziel gelangen

Ein SEO-Tool ermöglichen es Webseitenbetreibern und SEOs die entsprechende Webseite hinsichtlich der Sichtbarkeit und des Rankings zu analysieren. Die Analyse deckt unterschiedliche Bereiche ab, außerdem können sie bei der Recherche nach Keywords behilflich sein und über die Quantität der Backlinks Auskunft geben. Die Zeiten, in denen die passenden Keywords und zahlreiche Backlinks alleine ausgereicht haben, sind vorbei. Wer professionelle Unterstützung sucht, wird bei einer professionellen SEO-Agentur fündig, die oftmals ihren Kunden eine Toolbox zur Verfügung stellen, damit man die Erfolge nachvollziehen oder Probleme erkennen und lösen kann.

Was wird genau analysiert?

Natürlich gibt es bei den einzelnen Tools ganz unterschiedliche Möglichkeiten, folgende Bereiche sollten aber abgedeckt sein, um eine Optimierung der Webseite zu erreichen:

  • die Keyword Recherche
  • die Content Analyse
  • die Backlinks
  • das Rankingpotential
  • der Traffic

Der Bereich Social-Media

Einige Anbieter ermöglichen zusätzlich zu den oben genannten Optionen die Möglichkeit die Daten in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ und Twitter auszulesen und zu analysieren. Sie bieten Aufschluss über die Häufigkeit der Seitenaufrufe und Verlinkungen der ausgewählten Domain oder des Blogbeitrags.

Die Trendanalyse

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Analyse von Trends. Wie oben schon erwähnt bewertet Google den Content und den Mehrwert für den Leser. Relevante Themen werden zudem häufiger angeklickt und somit erhöht sich auch die Chance, dass die Beiträge in den sozialen Netzwerken weiterverbreitet werden. Die Tools können euch mit der Keywordrecherche dabei unterstützen die Trends zu entdecken und interessante Texte zu verfassen.

Unterschiedliche Tool-Modelle

Es gibt Tools auf dem Markt, die sich als Freeware nutzen lassen. Manchmal sind sie zwar in der kostenfreien Version nur eingeschränkt nutzbar, Vollversionen lassen sich aber nach buchen. So hat man die Möglichkeit ein Tool vorher zu testen, bevor man eine Zahlung tätigt.

Unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten

Grob lassen sich die Bezahlmodelle in drei Kategorien unterscheiden:

  1. Einmalzahlungen für eine unbeschränkte Nutzung
  2. Monats- oder Jahresbeitrag
  3. Abrechnung nach Volumen

Fazit

SEO-Tools sind ein Werkzeug, das Webseitenbesitzern und Webmastern ermöglichen. Die Nutzung und die Informationen, die ein Tool bieten kann, unterscheiden sich, ihr solltet also ein gewisses Hintergrundwissen haben, um zu entscheiden, welche Informationen für euch relevant sind und wie ihr diese nutzen könnt, um die entsprechende Webseite voran zu bringen und ein gutes Ranking zu erzielen. Wer bei der Umsetzung professionelle Hilfe benötigt, der kann eine SEO-Agentur zu Rate ziehen.

 


Meine Webseite ist neu, aber keiner ruft an…

Endlich ist sie da, die neue Webseite. Sie haben einiges an Budget in die Hand genommen und viel Hirnschmalz ist geflossen. Sie haben wichtige Grafik-Entscheidungen getroffen, neue Fotos der Mitarbeiter machen lassen und mit den Textern stundenlang über die richtige Tonalität diskutiert. Aber – Keiner ruft an, das Postfach ist leer. Alles für die Katz? Mehr erfahren…


INTERNET MARKETING GUIDE

Mehr Informationen

Lieblings Website