Startseite

IMG | Internet Marketing Guide

Aktuelle Artikel

Beauty Trends 2021 

ANZEIGE -

Eine Statistik aus dem Jahr 2020 hat ergeben, dass die Interessengebiete Kosmetik und Make-up eine große Anhängerschaft in Deutschland haben. Rund 9,5 Millionen Personen ab 14 Jahren gaben eine besondere Leidenschaft für Produkte aus dem Beauty-Sektor an, beinahe 18 Millionen Menschen zeigten der Studie nach immerhin regelmäßig Interesse für dieses Thema. Und da der Beauty-Bereich offensichtlich so viele Fans hat, haben wir uns nach den Trends 2021 umgesehen und informieren euch darüber im nachfolgenden Text.

Nagellack bleibt ein all time favorite

Nagellacke mit grünem Grundton, so wie es sie auch im Claresa.de Nagellack Shop zu finden sind, dominieren in diesem Jahr die Hitliste der Trendfarben. Waldgrün mit Khaki-Akzenten und auffälligen Nuancen in Neon haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten stets einen der oberen Plätze in der Beliebtheitsskala sichern können. Ebenfalls populär ist 2021 Nagellack in Pistaziengrün, welchen es ebenfalls bei Claresa gibt. Bei Nagellacken konnten sich übrigens auch UV-Nagellacke hervortun, die dickflüssiger und haltbarer als „normale“ Nagellacke sind. Wer nach einem solchen Produkt sucht, für den kann sich ein Besuch auf https://claresa.de/ lohnen.

Bei Lippenstiften punktet man mit einer natürlicher Optik

Aufgrund von Plattformen wie Instagram hat ein unnatürlich wirkender Look eine lange Zeit viel Zuspruch erhalten. Vergessen wurde jedoch, dass diverse Filter der dort veröffentlichten Aufnahmen überhaupt nichts mit der Realität zu tun haben und sich ungekonnt eingesetzte und auffällige Farben im Alltag vieler „Follower“ nicht behaupten konnten. Deshalb setzt man seit geraumer Zeit auch im Gesicht wieder auf ein natürliches Erscheinungsbild.

Highlighter und Contouring darf die Gesichtszüge gerne betonen, die Lippen werden mittlerweile jedoch mit natürlich wirkenden Glossen und Nude-Lippenstiften unterstrichen. Selbst mit unauffälligen Farbtönen lassen sich die Lippen optisch voluminöser erscheinen, auch wenn dies nicht zu jedem Gesicht passt und die Realität letztendlich verfälscht.

Der Lidschatten ist in den Fokus gerückt

In diesem Jahr finden die Augen eine besondere Beachtung, da die Menschen bedingt durch das Tragen von Masken eine Menge Zeit des Tages ihre Gesichter verdecken. Natürlich fallen die Augen den Gegenübern hierdurch um so intensiver auf. Spielregeln existieren dabei nicht und ein beinahe grenzenloses Austoben ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht.

Die Farben dürfen matt, metallisch und sogar glitzernd sein, so dass ganz einfach kreativ Farbe ins Spiel gebracht wird. Jedoch bunt ist auch kein Muss, denn auch die dunkleren Farbtöne der Lidschatten-Paletten dürfen beim Schminken auf jeden Fall zum Einsatz kommen. Lippen und Fingernägel nude halten, bei den Augen darf sich ausgelebt werden.


IT Security: Mit diesen Tipps zum mehr Sicherheit

ANZEIGE -

Für Unternehmen ist es von größter Wichtigkeit, dass kundenbezogene und andere vertrauliche Daten nicht nach außen gelangen. Daher müssen die IT-Systeme besonders sicher gestaltet sein und mögliche Angriffe durch Hacker abwehren. Was man für mehr Sicherheit im Firmennetzwerk tun kann, zeigt dieser Artikel.

Systeme für mehr Sicherheit

Um IT-Systeme sicher zu machen und interne Daten zu schützen, empfiehlt sich eine Firewall. Diese ist in der Lage, das Firmennetzwerk von äußeren Angriffen zu schützen. Wer sich für eine Firewall entscheidet, sollte sich jedoch mit der Integrierung ins Netzwerk auskennen oder einen Spezialisten fragen. In manchen Fällen ist die Firewall mit bestehenden Systemen nicht kompatibel, wodurch es zu Beeinträchtigungen der Funktion kommen kann. Im besten Fall entscheidet man sich daher für eine Firewall wie die von Sophos Central, welche mit den meisten Systemen kompatibel ist und damit keine Performance-Schwierigkeiten verursacht.

Das können Mitarbeiter tun

Um für Sicherheit am Arbeitsplatz zu sorgen, was sensible Daten betrifft, können alle Mitarbeiter mithelfen. Das beginnt bereits bei der Vergabe von Passwörtern. Mitarbeiter müssen sich an ihrem Arbeitsplatz tagtäglich in den verschiedensten Programmen anmelden. Da liegt es nahe, immer wieder dasselbe und ein möglichst einfaches Passwort zu verwenden: Davon ist jedoch in jedem Fall abzuraten. Damit Passwörter nicht gehackt werden können, sollten sie sowohl aus Groß- als auch aus Kleinbuchstaben bestehen, Zahlen enthalten sowie Sonderzeichen umfassen. Außerdem sollten Mitarbeiter für jede Anwendung ein eigenes Passwort vergeben. Wörter, die mit dem Arbeitsplatz oder dem Mitarbeiter zu tun haben, sowie Geburtsdaten eignen sich weniger als Passwort. Vielmehr sollte man eine zufällige Anordnung von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen wählen. Im besten Fall notiert man sich das Passwort handschriftlich und nicht in einer Computerdatei. So ist der beste Schutz gewährleistet.

Regelmäßige Wartungen durch IT

Es hilft nichts, einmal ein IT-System zu etablieren und dieses unverändert weiterlaufen zu lassen. Es können sich Fehler einschleichen, die man als Laie gar nicht bemerkt. Daher sollte man regelmäßig einen IT-Spezialisten herbeiholen, der alle Systeme überprüft. In dem Zuge können auch gleich Updates gefahren werden, welche zwingend notwendig sind. Durch Updates werden Sicherheitslücken und andere Schwachstellen in Programmen geschlossen. Sie sind für eine gute IT-Sicherheit also unverzichtbar.


INTERNET MARKETING GUIDE

Mehr Informationen

Lieblings Website