Startseite

IMG | Internet Marketing Guide

Aktuelle Artikel

Beauty Trends 2021 

ANZEIGE -

Eine Statistik aus dem Jahr 2020 hat ergeben, dass die Interessengebiete Kosmetik und Make-up eine große Anhängerschaft in Deutschland haben. Rund 9,5 Millionen Personen ab 14 Jahren gaben eine besondere Leidenschaft für Produkte aus dem Beauty-Sektor an, beinahe 18 Millionen Menschen zeigten der Studie nach immerhin regelmäßig Interesse für dieses Thema. Und da der Beauty-Bereich offensichtlich so viele Fans hat, haben wir uns nach den Trends 2021 umgesehen und informieren euch darüber im nachfolgenden Text.

Nagellack bleibt ein all time favorite

Nagellacke mit grünem Grundton, so wie es sie auch im Claresa.de Nagellack Shop zu finden sind, dominieren in diesem Jahr die Hitliste der Trendfarben. Waldgrün mit Khaki-Akzenten und auffälligen Nuancen in Neon haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten stets einen der oberen Plätze in der Beliebtheitsskala sichern können. Ebenfalls populär ist 2021 Nagellack in Pistaziengrün, welchen es ebenfalls bei Claresa gibt. Bei Nagellacken konnten sich übrigens auch UV-Nagellacke hervortun, die dickflüssiger und haltbarer als „normale“ Nagellacke sind. Wer nach einem solchen Produkt sucht, für den kann sich ein Besuch auf https://claresa.de/ lohnen.

Bei Lippenstiften punktet man mit einer natürlicher Optik

Aufgrund von Plattformen wie Instagram hat ein unnatürlich wirkender Look eine lange Zeit viel Zuspruch erhalten. Vergessen wurde jedoch, dass diverse Filter der dort veröffentlichten Aufnahmen überhaupt nichts mit der Realität zu tun haben und sich ungekonnt eingesetzte und auffällige Farben im Alltag vieler „Follower“ nicht behaupten konnten. Deshalb setzt man seit geraumer Zeit auch im Gesicht wieder auf ein natürliches Erscheinungsbild.

Highlighter und Contouring darf die Gesichtszüge gerne betonen, die Lippen werden mittlerweile jedoch mit natürlich wirkenden Glossen und Nude-Lippenstiften unterstrichen. Selbst mit unauffälligen Farbtönen lassen sich die Lippen optisch voluminöser erscheinen, auch wenn dies nicht zu jedem Gesicht passt und die Realität letztendlich verfälscht.

Der Lidschatten ist in den Fokus gerückt

In diesem Jahr finden die Augen eine besondere Beachtung, da die Menschen bedingt durch das Tragen von Masken eine Menge Zeit des Tages ihre Gesichter verdecken. Natürlich fallen die Augen den Gegenübern hierdurch um so intensiver auf. Spielregeln existieren dabei nicht und ein beinahe grenzenloses Austoben ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht.

Die Farben dürfen matt, metallisch und sogar glitzernd sein, so dass ganz einfach kreativ Farbe ins Spiel gebracht wird. Jedoch bunt ist auch kein Muss, denn auch die dunkleren Farbtöne der Lidschatten-Paletten dürfen beim Schminken auf jeden Fall zum Einsatz kommen. Lippen und Fingernägel nude halten, bei den Augen darf sich ausgelebt werden.


IT Security: Mit diesen Tipps zum mehr Sicherheit

ANZEIGE -

Für Unternehmen ist es von größter Wichtigkeit, dass kundenbezogene und andere vertrauliche Daten nicht nach außen gelangen. Daher müssen die IT-Systeme besonders sicher gestaltet sein und mögliche Angriffe durch Hacker abwehren. Was man für mehr Sicherheit im Firmennetzwerk tun kann, zeigt dieser Artikel.

Systeme für mehr Sicherheit

Um IT-Systeme sicher zu machen und interne Daten zu schützen, empfiehlt sich eine Firewall. Diese ist in der Lage, das Firmennetzwerk von äußeren Angriffen zu schützen. Wer sich für eine Firewall entscheidet, sollte sich jedoch mit der Integrierung ins Netzwerk auskennen oder einen Spezialisten fragen. In manchen Fällen ist die Firewall mit bestehenden Systemen nicht kompatibel, wodurch es zu Beeinträchtigungen der Funktion kommen kann. Im besten Fall entscheidet man sich daher für eine Firewall wie die von Sophos Central, welche mit den meisten Systemen kompatibel ist und damit keine Performance-Schwierigkeiten verursacht.

Das können Mitarbeiter tun

Um für Sicherheit am Arbeitsplatz zu sorgen, was sensible Daten betrifft, können alle Mitarbeiter mithelfen. Das beginnt bereits bei der Vergabe von Passwörtern. Mitarbeiter müssen sich an ihrem Arbeitsplatz tagtäglich in den verschiedensten Programmen anmelden. Da liegt es nahe, immer wieder dasselbe und ein möglichst einfaches Passwort zu verwenden: Davon ist jedoch in jedem Fall abzuraten. Damit Passwörter nicht gehackt werden können, sollten sie sowohl aus Groß- als auch aus Kleinbuchstaben bestehen, Zahlen enthalten sowie Sonderzeichen umfassen. Außerdem sollten Mitarbeiter für jede Anwendung ein eigenes Passwort vergeben. Wörter, die mit dem Arbeitsplatz oder dem Mitarbeiter zu tun haben, sowie Geburtsdaten eignen sich weniger als Passwort. Vielmehr sollte man eine zufällige Anordnung von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen wählen. Im besten Fall notiert man sich das Passwort handschriftlich und nicht in einer Computerdatei. So ist der beste Schutz gewährleistet.

Regelmäßige Wartungen durch IT

Es hilft nichts, einmal ein IT-System zu etablieren und dieses unverändert weiterlaufen zu lassen. Es können sich Fehler einschleichen, die man als Laie gar nicht bemerkt. Daher sollte man regelmäßig einen IT-Spezialisten herbeiholen, der alle Systeme überprüft. In dem Zuge können auch gleich Updates gefahren werden, welche zwingend notwendig sind. Durch Updates werden Sicherheitslücken und andere Schwachstellen in Programmen geschlossen. Sie sind für eine gute IT-Sicherheit also unverzichtbar.


Das beste Marketing für Ihr Buchhaltungsbüro

ANZEIGE -

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und damit verbunden sind vor allem Vorteile für die Anwender. Nicht jedem Unternehmen sind aber diese Vorteile auch bewusst. Aus diesem Grund müssen diese klarer formuliert und kommuniziert werden, damit auch die Vorteile in der operativen betrieblichen Tätigkeit durch Zahlen und Fakten belegt ankommen können. Aus Sicht eines Herstellers einer Lohnbuchhaltungs-Software muss also die Marketingstrategie an dieser Herausforderung angepasst werden. Wenn Sie diese Herausforderung aus dem Blickwinkel des Erzeugers sehen, so müssen Sie diese Herausforderung aber auch gleichsam auf jene des Dienstleisters übertragen. Jene Käufer dieser Software übernehmen die ausgelagerten Dienste von ihren Kunden und müssen folglich auch Mandanten gewinnen.

Auf die Auswahl der Mandanten achten

Damit man sich langfristig an das Büro bindet, muss man die Mandanten auch mit hochwertiger Arbeit in der Lohnbuchhaltung überzeugen. Es geht also nicht nur darum, das beste Software-Paket einzukaufen, sondern es auch bedienen zu können. Auch dies muss infolge der Kommunikationsstrategie mit dem Kunden kommuniziert werden. Damit die Buchhaltung fristgerecht und sachlich korrekt durchgeführt werden kann, braucht es auch fachlich kompetente Mitarbeiter. Die Arbeit mit der Software erleichtert zwar die tägliche Bewältigung der Arbeit, wird sich aber nicht von selbst erledigen. In vielfacher Hinsicht ist also die Frage zu klären, welche Elemente als besonders kommunikations-relevant betrachtet werden. Ein weiteres Element ist die Festlegung des Mediums. In Zeiten zuvorkommender Digitalisierung wird wohl auch eine Anzeige in der Tageszeitung sinnvoll sein. Ihr Zielpublikum wird wohl die Tageszeitung eher im Internet lesen und darauf reagieren.

Die Wahl des Werbeträgers

Diese Marketingstrategie bietet Ihnen auch den Vorteil, dass die Kommunikation auf einen Werbebanner praktisch reihenlos erfolgen kann. Diese form der Interaktion kann auch sogleich einen Geschäftsabschluss zur Folge haben. Ob diese Strategie funktioniert, wird man nach einem mehrmonatigen Testlauf beobachten können. Es ist jedenfalls auch darauf zu achten, dass Sie weiterempfohlen werden. Diese Form des sogenannten Empfehlungsmarketings kann auch zu einer zufriedenstellenden Lösung führen. Wenn Sie also eine adäquate Lösung finden möchten, dann sollte diese auch ganzheitlich ausgerichtet werden. Schließlich ist auch jede online-Kampagne dann sinnvoll, wenn sie auch gut vermarktet wird. Es gibt aber bestimmte Werberegelungen, die bei Buchhaltungs-Software ausgeschlossen wird.


Einkommen über das Internet? Die Möglichkeiten im Überblick

ANZEIGE -

Die Möglichkeit mit verschiedenen Formen des Online Marketings ein Einkommen im Internet aufzubauen hat zu einem regelrechten Boom der Gründer im Internet geführt. Es sind aber nicht alleine die Unternehmer, die mit unterschiedlichen Werkzeugen und Möglichkeiten ein beständiges Einkommen über das Netz etablieren können. Eine eigene Homepage ist in vielen Fällen der wohl beste Schlüssel auf dem Weg zu diesem Ziel. Es gibt aber längst viele andere Möglichkeiten, wie mit der Hilfe von guter Vermarktung und klassischen Methoden aus dem Netz im Online Marketing Geld verdient werden kann.

Umfragen, E-Books und die eigenen Fähigkeiten zu Geld machen

Es ist nicht unbedingt nur die eigene Vermarktung von Inhalten im Netz, mit der sich Geld verdienen lässt. Viele Unternehmen nutzen das breite Interesse im Internet, um beispielsweise Analysen der Märkte durchzuführen oder sich auf die Suche nach Stimmen von Verbrauchern zu machen. Eines der ältesten Beispiele für das passive Einkommen aus dem Internet beschäftigt sich daher mit den vielen Arten von Umfragen, die hier angeboten werden. Dabei bieten die Umfrage-Institute Befragungen zu aktuellen Themen aber auch zu grundsätzlichen Verbraucheraspekten an. In der Regel gibt es pro Umfrage einen kleinen Geldbetrag. Wer bei mehreren Instituten angemeldet ist und mehrere Umfragen pro Tag macht, kann sich hier schon ein gutes Einkommen aufbauen, das sich in der Regel ganz nebenbei erwirtschaften lässt.

Auch die eigenen Fähigkeiten können bei der Suche nach einer Einkommensquelle im Netz eine interessante Rolle spielen. Designer und Texter sind heute ebenso gefragt wie Programmierer. Selbst neben der Arbeit lassen sich auf unterschiedlichen Portalen kleine und große Aufträge finden, die sich auch in der Freizeit einfach nebenher erledigen lassen. Gerade dann, wenn man also ein Talent in diesem Bereich hat, sollte man sich die entsprechenden Auftraggeber angucken.

Affiliate Marketing als Basis für echtes passives Einkommen

Die Möglichkeit mit der eigenen Webseite Geld zu verdienen kann zu einem echten passiven Einkommen führen. Der Schlüssel dafür ist das sogenannte Affiliate Marketing. In den guten Inhalten auf der eigenen Seite werden Links zu ausgewählten Partnern oder anderen Angeboten platziert. Klickt nun ein Besucher auf diesen Link und kauft etwas in dem Shop eines Partners, erhält man als Betreiber der Webseite eine Provision für die Vermittlung. Die Branchen, in denen diese Partner zu finden sind, sind darüber hinaus umfassend. Vom Online Casinos bis zum Shop für Luxusmode finden sich allerlei Links und Affilaite Partner, die sich ganz einfach auf jeder erdenklichen Webseite unterbringen lassen.

Das macht das Affiliate Marketing zu einer der besten Möglichkeiten, wenn man mit der eigenen Seite im Internet einen Verdienst aufbauen möchte. Je besser dabei die eigene Seite ist, desto höher sind die Chancen auf hohe Verdienste, die im Laue der Zeit immer weiter steigen können.


Gestaltung einer Webseite

ANZEIGE -

Eine Webseite kann unterschiedliche Funktionen haben. Manche Webseiten werden für Informationen besucht, andere werden für die eigene Unterhaltung genutzt und andere dienen für die Vermarktung von Produkten.

Genau auf diesen Webseiten ist es wichtig, dass sie gut gestaltet sind, da sonst die Besucher schnell ihr Interesse verlieren.

Wenn also ein Unternehmen eine Webseite erstellt, sollten sie darauf achten, dass die Startseite interessant und ansprechend wirkt.

Startseite

Auf der Startseite einer Webpage sollten die wichtigsten Informationen zu sehen und sie sollte ansprechend gestaltet sein. Das heißt, dass das Design im Allgemeinen gut aussieht und es nicht zu überfüllt ist. Meistens ist es sogar empfehlenswert, wenn im oberen Bereich der Seite ein Imagefilm vom Unternehmen in Dauerschleife läuft, da visuelle und bewegende Bilder immer das Interesse von Besuchern wecken.

So bekommen sie zudem direkt Informationen darüber, was das Unternehmen macht und müssen sich keine Texte durchlesen.

Anschließend sollten auf der Startseite Reiter zu finden sein, die weitere Informationen über das Unternehmen geben. Wichtig sind die wichtigen und interessanten Informationen wie Produkte, Kontakt, Öffnungszeiten etc.

Die Farbe des Hintergrunds der Seite ist ebenfalls wichtig, da bestimmte Farben das Interesse wecken. Dies sind vor allem helle Farben.

Benutzerfreundlichkeit

Die Webseite sollte einfach zu bedienen sein, vor allem für Menschen, die sich mit dem Internet nicht so gut auskennen. Es sollten klare Informationen und weiterführende Reiter verfügbar sein, sodass jeder Mensch die Webseite versteht.

Bei der Programmierung der Seite ist es zudem wichtig, dass die einzelnen Ladezeiten schnell funktionieren und die Seite nicht überprogrammiert ist.

Viele Webseiten haben einfach das Problem, das zu viele Informationen auf einer Seite sind. Niemand möchte so viele Informationen auf einer Seite sehen und es ist deutlich besser, wenn diese Informationen auf verschiedenen Seiten zu finden sind.

Zudem macht es keinen Sinn und einen schlechten Eindruck, wenn manche Seiten noch nicht beschrieben sind. Dies kommt ebenfalls bei sehr vielen Webseiten vor. Besucher möchten Informationen zu einem Thema nachgelesen und auf der Seite steht einfach, dass die Beschreibung noch folgt. Noch schlimmer ist es, wenn manche Seiten nicht erreicht werden können, da sie noch nicht eingebaut wurden.

Dies zeigt Unprofessionalität und sollte unbedingt vermieden werden. Der Besucher denkt sofort, dass das Unternehmen unseriös und schlecht ist, wenn solche Probleme aufkommen.


Erfolg mit Online-Marketing: diese Tipps helfen

ANZEIGE -

Das Online-Marketing ist ein großes Feld, auf dem die Konkurrenz durchaus groß ist. Eine Online-Marketing-Weiterbildung ist sicher eine gute Sache. Aber auch ein Blick auf die wichtigsten Tipps kann helfen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich der Erfolg verbessern lässt.

Auch im Internet ist der Konkurrenzkampf groß und dieser muss natürlich im Blick behalten werden. Wer Erfolg haben möchte, der sollte sich auch die Zeit nehmen und schauen, womit die Bewerber erfolgreich sind. Die eigenen Ziele sollten direkt formuliert werden und zwar möglichst präzise. Es sollte sich immer um messbare Ziele handeln. Je detaillierter sie sind, umso besser ist es. Dabei ist es wichtig, unbedingt realistisch zu bleiben. Natürlich kann ein Blick auf die Mitarbeiter geworfen werden. Das ist sogar zu empfehlen, denn so kann Inspiration eingeholt werden.

SEO ist kein Geist

Die Suchmaschinenoptimierung ist im Online-Marketing einfach nicht zu unterschätzen und dennoch machen noch immer sehr viele Menschen den Fehler und beschäftigen sich damit nicht ausreichend. Wer jedoch Erfolg haben möchte, der muss auch in der Suchmaschine mit seinen Angeboten zu finden sein. Das beginnt bereits bei den Links auf anderen Webseiten und reicht bis hin zu guten Texten mit Mehrwert, die für die Suchmaschine wichtig sind. Es reicht übrigens nicht aus, die Webseite einmalig zu optimieren. Es handelt sich hierbei um eine Arbeit, die immer wieder durchgeführt werden muss. Die Pflege der Webseite ist nicht zu unterschätzen.

Werbung ist auch online das A und O

Marketing wird oft mit Werbung gleichgestellt, dabei handelt es sich um viel mehr. Tatsächlich ist die Werbung aber ein wichtiger Teil des Marketings. Wer diesen Effekt verinnerlicht hat, der dürfte auch schnell merken, dass es online zahlreiche Möglichkeiten für eine gute Werbung gibt. Doch was ist zu beachten? In den sozialen Netzwerken oder mit Werbung in den Suchmaschinen und auf den Webseiten, können unterschiedliche Zielgruppen erreicht werden. Diese sollten vorher definiert werden.

Es reicht nicht aus, einfach nur Werbung auf den Markt zu bringen. Diese sollte gut durchdacht sein. In einer Weiterbildung werden die Themen aufgegriffen und vertieft.


INTERNET MARKETING GUIDE

Mehr Informationen

Lieblings Website