Startseite

IMG | Internet Marketing Guide

Aktuelle Artikel

Suchmaschinenfreundlich vs. Flash?

In der Vergangenheit gab es immer berechtigte Sorge um den Einsatz von Flashelementen auf der eigenen Website. Und so wurden selbst dynamik-bedürftige Websites wie Beispielsweise die von Kinofilmen zur langweiligen Textwüste. Mal wieder kam es zum Zwiespalt. Soll die Website nun hoch ansprechend sein, oder geht es vorab darum erst einmal Traffic auf die Seite zu kriegen?

In der Regel viel die Wahl auf letzteres – Damals zu Recht. Doch mittlerweile hat sich im Suchmaschinenmarkt einiges geändert. Auch Google, Yahoo & Co machen im Bereich Flash Fortschritte. Denn heutige Suchmaschinen verfügen durchaus über die Fähigkeit, einzelne Flash-Objekte auszulesen. Auch wenn wir uns hier noch in den Kinderschuhen bewegen. Aus diesem Grund hat sich ein beidseitiger Trend entwickelt. Wichtige themenrelevante Informationen sind nach wie vor als normaler Text angeordnet.

Nicht ganz so wichtige Inhalte wie Beispielsweise die Navigation verpackt man immer mehr in hübschen Flashgerüsten. Navigation, nicht so wichtig? Selbstverständlich ist eine Navigation sehr wichtig, denn wie soll Google die Unterseiten indexieren, wenn Sie an diese gar nicht rankommt?Doch in solchen Fällen ist einfach ein bisschen Kreativität gefragt. Denn es bietet sich sowieso an, auch einzelne Phrasen im Inhalt zu verlinken. Über diese kann der Bot dann ganz bequem auch die Unterseiten erfassen und Sie und Ihre anspruchsvollen Besucher müssen nicht auf die hübschen Gimmicks verzichten. Sie sehen also, es muss nicht immer hochkompliziert sein, die Bedürfnisse der Besucher sowie der Suchmaschinen zu erfüllen.

INTERNET MARKETING GUIDE

Mehr Informationen

Lieblings Website